Monheimer Voltis.de

AKTUELLE INFOS

Herzlich Willkommen!


Letzter Ausflug des Jahres nach Duisburg
Am 19. November haben sich die Nachwuchs-Gruppen nochmal auf den Weg nach Duisburg gemacht. Obwohl es schon spät im Jahr ist, haben sich die Voltigierer zu der gut organisierten Veranstaltung gemacht (... folgt ...)
Abzeichenabnahme zum Basispass und Longierabzeichen
Über mehrere Wochen bereiteten sich Voltigierer, Nachwuchs-Trainer aber auch Eltern auf die Abzeichenabnahme am 23.10. vor. Es wurde Theorie gepaukt und Praxis geübt was die Zeit hergab. Schließlich mussten am Prüfungstag Pferde geputzt, geführt und longiert werden. Die Aufregung war gar nicht so klein, denn für den ein oder anderen war eine solche Prüfungssituation schon lange her. Morgens wurden die Basispässe von der Richterin Meike vom Bey abgenommen, die soweit mit allen kleinen und großen Anwärtern zufrieden war. Alle 8 Basispässe konnten verliehen werden.
Etwas später am Tag haben die Longenführer mit der Bodenarbeit ihrer Pferde begonnen und anschließend unter den wachsamen Augen von Susanne Mbasha und Meike ihre Pferde longiert. Parallel wurden sie auch noch in der Theorie des Longierens geprüft. Auch die Pferde merkten, dass heute etwas anders war, die Aufregung übertrug sich auf manchen Vierbeiner. Am Ende des Nachmittags konnten alle Longenführer ihre Urkunde in den Händen halten und haben damit u.a. die Basis für eine kommende Trainerlaufbahn gelegt. Herzliche Glückwünsche allen Kandidaten!
Saisonabschluss der Leistungsvoltigierer
Am 17.9. wurde zum Saisonabschluss das Turnier in Neuss in Angriff genommen. Gianna sollte ihren ersten Start in EV-Junior absolvieren, da sie bereits drei Aufstiegsnoten für die LK 2 gesammelt hat und nun 2017 in der Klasse M unterwegs sein darf. Irgendwie war aber ein Würmchen drin, das dafür sorgte, dass sie die Pflicht-Reihenfolge durcheinander brachte. Mit einem Schmunzeln kommentierte eine Richterin: "Sowas passiert ihr nie wieder..." Das stimmt wohl und sorgte diesmal für Platz 3.
Ab Mittags standen die L-Gruppen auf dem Programm, mit ziemlich großer Konkurrenz. Trotz langer Wege auf dem Gelände turnten die Voltis eine gute Pflicht und eine sehr saubere Kür. Dafür landeten sie auf Platz 2, bei insgesamt 11 gestarteten Gruppen kann sich dieses Ergebnis als sehr erfolgreich sehen lassen.
Damit haben die Leistungsvoltigierer ihre Saisonziele nicht nur erreicht sondern sogar übertroffen und gehen nun mit den Pferden in die wohlverdiente Saisonpause!
Langes Wochenende in Kempershöhe
Es sollte früh anfangen, lange gehen und sich am Sonntag fast wiederholen: das Turnierwochenende in Marienheide. Morgens früh fuhren am Samstag Sugar und Bijou schon gen Turniergelände. Auch in Marienheide war es diesmal warm, wo wir es doch gewohnt sind dort eigentlich zu frieren. Aber diesmal meinte es der Wettergott gut mit uns und bei strahlendem Sonnenschein präsentierte sich die L-Gruppe mit Pflicht und Kür ziemlich gut und errang einen tollen 3. Platz mit fast einer Aufstiegsnote.
Am Nachmittag ist dann trotz noch anhaltender Erkältung Gianna auf Sugar gestartet. Das Scheck-Stütchen zeigt, dass sie eine Menge dazu gelernt hat - vor gerade knapp einem Jahr waren wir zur Voltipferde-Gewöhnung genau am selben Ort. Dieses Mal trug Sugar Gianna zu ihrer dritten Aufstiegsnote und auf den zweiten Platz!
Am Sonntag mussten dann erst gegen Mittag die Voltis der A-Gruppe los, zum zweiten Mal überhaupt auf Faye. Sobald Faye den Anhänger verlassen durfte, aklimatisirete sie sich binnen Minuten und auf dem Springplatz des Veranstalters gefiel es ihr besonders gut, denn sie lief tatsächlich wie eine Fee. Leider machte ihr dann der Wechsel in die Prüfungshalle doch etwas zu schaffen, was sich darin zeigte, dass der Zirkel nicht wirklich rund war. Die Gruppe hat aber Ruhe bewahrt und belegte schließlich souverän einen zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle!
Ausflug der Nachwuchs-Gruppen nach Köln-Süd
Wir können es ja nicht lassen und stehen sonntags gerne früh auf, deshalb machten wir uns am 03.07. morgens um 7 Uhr auf nach Köln. Als erstes war Faye mit ihrer Schritt-Galopp-Gruppe dran. Beim Ablongieren noch guter Dinger mussten wir dann auf dem Weg zur Halle feststellen, dass Faye doch Angst vor manchen Dingen hat und zwar vor Hängern mit Planen und vor allem vor Spiegeln in der Halle. Daher litt die Pflicht doch etwas, bei der Kür war sie aber ganz die Alte und am Ende gab's Platz 3. Besonderheiten an dem Turnier war für die Gruppe der Einstand von Neutrainerin Tatjana, die sich als wahres Goldstück erwies und der erste Auftritt im neuen Outfit, echt schick ;-)
Danach ging es mit den beiden Schrittgruppen von Adrienne und Nadine weiter, die versuchten sich das erste Mal mit kompletter Pflicht und einer Kür. Trotz großer Aufregung bedingt durch Stau und zu spät kommender Kinder schaffte es Adrienne's Gruppe rechtzeitig in die Halle. Mit Hilfe von Celina kamen alle Mäuse heil aufs Pferd und wieder runter, und Möchtegern zog gewohnt souverän seine Runden. Wie souverän zeigt sich dann bei Nadine's Minis, mitten in der Kür viel einfach mal so die Longe ab (Materialfehler). Doch Kinder und Pferd blieben cool, die Kinder merkten nivhts - turnten einfach weiter und Möchtegern lief weiter den gewohnten Zirkel, Hammer! Nach Lachflash von Trainer, Richter und Helferin Leonie, kamen wir zum Ernst der Lage zurück und turnten sicher zu Ende. Am Ende gabs für die Schrittgruppen extrem gute Noten und Platz 3 und 4.
Wunderbares Volti-Wochenende
Der 11.06. stand im Verein ganz im Zeichen unseres Sports! Nadine und Solveig haben einen ganz tollen Voltitag auf die Beine gestellt an dem sich alle Gruppen, Einzelvoltigierer und Paare des Vereins präsentieren konnten. Dazu gab es selbst gemachten Kuchen, Salate und gegrillt wurde auch. Bei (fast) perfektem Wetter war der Hof voll mit Muttis und Papis, Omas und Opas, Geschwistern und und und... den krönenden Abschluss lieferte die Verlosung von 10 Teilnahmen an einem Ausflug in einen Ferizeitpark unter allen Voltikindern des Vereins sowie eine Hüpfburg - für Groß und Klein. Wir danken allen für die rege Teilnahme und die positive Resonanz!!!
Am Sonntag dann, durfte Gianna mit Sugar noch einmal vor den Ferien in Voerde an den Start. Die etwas weitere Anfahrt und der ein oder andere Regenschauer hielt das Team nicht davon ab sich noch weiter aneinander zu gewöhnen und sich wieder verbessert zu präsentieren. Nicht nur die Pferdenoten werden konstant besser, auch erhielt Gianna ihre zweite Aufstiegsnote für die Klasse M und gewann on top auch die Prüfung! Nur weiter so!
Wochenende in Frechen
Das gemischte Gewitterwetter hielt uns nicht davon ab nach Frechen zum Turnier zu fahren. Am Samstag, den 4.6. war zum ersten Mal in der Saison die L-Gruppe dran. Sie zeigten eine passable Pflicht und eine noch ausbaufähige Kür und belegte damit einen guten Platz im Mittelfeld (5. von 9 Startern). Am Sonntag durfte Sugar wieder ihr Einzelpferd-Können erweitern und trug Gianna schon ganz ordentlich durch den Zirkel. Die Wertnoten, die bis zu 9,0 gingen, beweisen, dass sich Pferd und Voltigierer deutlich verbessert haben seit dem ersten Start in Essen. Gianna belegte auch Platz 5 von insgesamt 14 Startern.
8. Mai in Hagen
Bei wunderschönem Sommerwetter im Mai fuhr die Galopp-Schritt-Mannschaft von Nadine auf die Kalthauser Höhe. Gespannt waren die Kids, wie sich Faye wohl diesmal benehmen würde - vielleicht gespannter als Faye selbst. Denn Faye lief ihre Runden sehr artig und trug die Mannschaft zu einem tollen 3. Platz. So langsam sammelt die kleine Scheckstute doch ihre Erfahrungen und die Trainer sind sehr zufrieden - nur weiter so!

1. Mai in Eller
Der Mai lockte mit den ersten Sonnenstrahlen zum RPC Eller und 3 Neulinge gingen an den Start: die zweite Mannschaft startete mit Faye das allererste Mal in einem Schritt-Galopp-Wettbewerb, darunter unser Neuzugang Alexandra und Leandra startete das erste Mal auf Bijou im Einzel-Wettbewerb. Das "Püppi" war coller als gedacht, vor allem wenn man bedenkt, dass der Stall direkt an Bahngleisen liegt wo alle paar Minuten Züge vorbei rauschen. Sie drehte ihre Runden für die Mannschaft aber ziemlich gut, sodass sie die Richterin mit einer 6,5 in der Pferdenote belohnte. Sogar als eine Voltigiererin aus ungeklärten Gründen plötzlich vom Hals rutschte, muckte sie nicht mit dem Ohr. Mit ihrer ersten Kür der Saison konnte die Gruppe einen tollen 1. Platz in der zweiten Abteilung erringen und das bei insgesamt 10 Startern. Glückwünsch zum Einstand!
Am Nachmittag durfte dann Leandra zeigen was sie kann, sie startete in ihrem ersten Einzelwettbewerb auf Bijou und holte ihre erste Schleife auf Platz 4. Bijou glänzte nach der langen Winterpause und Leandra zeigte eine ordentliche Vorstellung mit Pflicht in Galopp und Kür im Schritt. Ein toller Start für das kleine Team, nur weiter so!

1. Platz in Essen
Am 16.4. war Zeit zur ersten Sichtung nach Essen zu fahren. Im Gepäck Gianna und Sugar, die das erste Mal als Einzelpferd ihr Können unter Beweis stellen sollte. Nach ziemlicher Aufregung vor der Verfassungsprüfung gewann Sugar aber an der Longe ihre Sicherheit wieder und trug Gianna zwar noch etwas wackelig aber erfolgreich zum Sieg der Prüfung. Die Richter waren von dem Gespann begeistert - so kann die Saison weiter gehen.

Movie-Mania
Am 13. März war es soweit, Leandra hatte ihren großen Tag und startete das allererste Mal im Einzel-Kür-Wettbewerb beim RVV Equus auf dem Movie. Wer noch nicht weiß, was ein Movie ist: ein galoppierendes Holzpferd. Gleich zwei Movies hatte das Team des Veranstalters in Rheurdt für die Wettbewerbe organisiert und die Nennzahlen waren überwältigend. Ganz früh morgens startete Leandra gegen 16 andere Teilnehmer und belegte in der 3. Abteilung Platz 1, was einem hervorragenden Ergebnis 3. von 17 entspricht. Weiter so!
Saison-Auftakt für die Nachwuchs-Gruppen
In Duisburg waren am 05.03. gleich drei Gruppen am Start: Fayes Gruppe hat sich aufgeteilt und Tobias, Nina, Lara und Ylva sind in der Kombischrittprüfung Pflicht-Kür-Theorie gestartet. Zum Einstand an diesem langen Samstag gab es für sie Platz 3 von 18 Gruppen.
Der andere Teil der Gruppe, bestehend aus Norah, Luisa, Jasmin, Pia sind in Schritt-Galopp-Theorie gestartet und haben Platz 5 von 8 belegt. Ganz spannend war dieser Wettbewerb, weil Faye noch nicht oft galoppiert ist auf Turnieren. Bis auf einen Hopser war Faye in der Prüfung sehr brav, etwas aufgeregt aber total händelbar. Richterin und andere Trainer war sehr angetan von ihr.
VRG 3, Möchtegerns Schritt-Gruppe (gestartet sind Franzi, Maja, Maja, Celin, Nele, Yara und Mia) haben dafür abgeräumt: Platz 1 von 12, grandiose vollkommen fehlerfreie Vorstellung von Adi's Gruppe, Adi war so gerührt nach dem Start das sie sogar Tränchen verdrücken musste.
Und mit dabei waren auch Möchtegerns Minis (Maja, Emma, Maja, Pia, Antonia, Alisha, Julie), VRG 8 mit Nadine an der Longe, sie haben einen verdienten 2 Platz von 12 erreicht, aber an Adi's Kids führte diesmal einfach kein Weg vorbei! Den coolsten Spruch und größten Lacher auf dem Turnier gabs dann in der Siegerehrung: Adi's Kinder kommen zu Nadine's Kids und meinen: "schaut mal jetzt haben wir schon 2 goldene Schleifen" - Antwort von Nadine's Kindern: "wie langweilig, die Nadine hat gesagt man muss alle Farben mal haben"!
Herzlichen Glückwunsch euch allen und viel Spaß beim weiteren Farben sammeln!

2016 beginnt mit...
Das Jahr ist schon wenige Wochen alt und unsere Voltigierer haben schon einiges gemacht. Der Januar war gefüllt mit Trunhallentraining für alle Mannschaften. Für die Nachwuchsgruppen war die Trainerin und Richterin Meike vom Bey zu Besuch und hat zum Thema Koordination und Aufsprungschulung mit den Kleinen und Großen geturnt. Die L-Gruppe hat Dank Nicole auf dem großen Trampolin mal was ganz anderes gemacht und hatte eine Menge Spaß an dem ungewohnten Untergrund. So langsam gehen die Vorbereitungen für die Turniersaison los, doch vorher hat die L noch einen Lehrgang auf dem Movie bei den Nachbarn in Garath mitgemacht. Die beiden Richterinnen Annika Speck und Birgit Knoke haben die Fahne bei jedem einzelnen auseinander gedröselt und sie in Ruhe auf dem Bock sowie in Bewegung auf dem Movie korrigiert und erarbeitet. Alle haben einen Fortschritt festgestellt, der ein oder andere regelrecht einen Aha-Effekt mitgenommen. Dem Zollstock sei Dank!